57. Jahrestagung der “Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie” (DGE) in Dresden

Update 26.3.2014

…Prof. Dr. Schatz, Mediensprecher der DGE, hat mir viele meiner Fragen beantworten können (LOG003). Darüber hinaus habe ich auf dieser Tagung viel gelernt über neue Therapieansätze zu Behandlung von Typ 1 Diabetikern durch Inselzell-Transplantation, Fäkalwissenschaften und den ungünstigen Einfluß von chonischen Stress auf z.B. das Körpergewicht und vice versa.

Internationales Congress Center Dresden, Ostra-Ufer

Internationales Congress Center Dresden, Ostra-Ufer

(6.3.2014)…da geht es in diesem Monat hin, und ich werde mich bemühen, auch dort das ein oder andere spannende Gespräch zu führen…
Als Endokrinologe weiß man natürlich was man als Endokrinologe den ganzen Tag so macht….aber weiß das auch der Rest der Welt?
Was ist das für eine Fachgesellschaft und was ist deren Zweck? Weltherrschaft? Ich hoffe auf Antworten!

Und auch auf Fragen, die gerne innerhalb der nächsten Woche als Kommentar (unter Fragenkatalog) oder Email eintrudeln dürfen!

Mehr Informationen zur Veranstaltung finden sich unter “www.dge2014.de”.

Es geht weiter….

….es soll bald eine “Nullnummer” geben, also eine kurze Ausgabe der Labohrgespräche, in der sich alles um das Format selbst dreht. Warum nicht gleich zu Anfang? Aus Gründen…und einer davon ist sicherlich, dass es doch gewöhnungsbedürftig ist einen Monolog am Mikrofon zu führen. Aber bald….versprochen!!

Im Rahmen der Nullnummer (eigentlich dann LOG001) wird auch das neue, schicke Intro/Outro (Danke Birk!) Premiere feiern….

Es sind zwei neue Folgen in der Vorbereitung (Arbeitstitel):
I) Das Spurenelement Jod
II) Risikoabwägungen bei Nahrungsergänzungsmitteln – Wie kommen Empfehlungen zustand?

Beide Themen werden jetzt in den Fragenkatalog aufgenommen. Fragen und gewünschte Teilaspekte, die Ihrer/eurer Meinung nach Bestandteil des Interviews sein sollten sind als Kommentar äußerst willkommen!! Bitte geht auf den Menüpunkt “Fragenkatalog