LOG008 – Das Spurenelement Selen

avatar Kostja Renko
avatar Prof. Dr. Lutz Schomburg

 

Ist jetzt doch schon ein paar Tage her, dass ich mich mit meinem Freund, Kollegen und Mentor Prof. Dr. Lutz Schomburg (Experimentelle Endokrinologie, Charité Berlin) zusammengesetzt habe, um über das Spurenelement Selen zu sprechen. Die Folge ist recht umfangreich und wird wohl an einigen Stellen dem Anspruch der Allgemeinverständlichkeit nicht 100%ig gerecht…

Ich/Wir hoffen trotzdem, dass es spannend und interessant geworden ist….Spaß hat es auf jeden Fall gemacht!

Ein paar Referenzen und Verweise werde ich hier noch im Laufe der nächsten Tage einfügen, jetzt erstmal raus mit der Folge….

LOG007b – Ernährung und Diabetes

avatar Prof. Dr. Andreas Pfeiffer
avatar Kostja Renko

Prof. Dr. med. Andreas Pfeiffer (Charité Berlin & Deutsches Institut für Ernährungsforschung) ist Vorsitzender der Ausschusses Ernährung der Deutschen Diabetes Gesellschaft. Ich habe mich mit ihm auf dem Diabetes Kongress 2014 auf ein Gespräch über die Zusammenhänge zwischen (falscher) Ernährung und Diabetes getroffen.

Wir haben viele spannende Themen besprochen, darunter die Sinnhaftigkeit von klassischen Konzepten zur Gewichtsregulierung, die antidiabetische Wirkung von Vollkornbrot, der Feststellung, dass Protein nicht gleich Protein ist, und einigen klaren Aussagen darüber, dass man auch mit einem manifesten Typ 2 Diabetes mit der richtigen Ernährung und einem aktiven Lebensstil vieles zum positiven wenden kann.

Das Interview wurde auf dem am 30.5. auf dem Diabetes Kongress 2014 aufgezeichnet.

Interviewnotizen

Weiterlesen

LOG007c – Ansätze zur Heilung von Diabetes

avatar Prof. Dr. Stefan R. Bornstein
avatar Kostja Renko

 

Schon auf der DGE-Jahrestagung 2014 (siehe LOG003) habe ich versucht ein Interview mit Prof. Stefan R. Bornstein (Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden) zu führen… und bei dieser kühnen Planung den straffen Zeitplan eines Tagungspräsidenten deutlich unterschätzt…

To make a long story short:
Damals hat es nicht geklappt, dafür aber hat sich Prof. Bornstein spontan zu einem Interview über seine spannenden Forschungsansätze bereit erklärt, als ich ihm auf dem Diabetes Kongress 2014 über den Weg lief.

Und letztlich war das wohl ein Glücksfall, denn statt Fragen zu stellen wie “Was ist denn die Rolle eines Tagungspräsidenten?” habe ich viele spannende Dinge erfahren über Inselzelltransplantationen, einem Bioreaktor, der die Grundlage für künstliche Drüsen (hier die Bauchspreicheldrüse) bilden könnte und über mögliche Zukunftsperspektiven der Heilung von Diabetes.

Das Interview wurde am 30.5.2014 auf dem Diabetes Kongress 2014 in Berlin geführt.

(Foto von Prof. Bornstein; Quelle: Wikipedia/BeToolest unter CC BY-SA 3.0)

Shownotes:

Weiterlesen

LOG007a – Diabetes Kongress 2014 – Pressekonferenz vom 30.5.2014

avatar Pressekonferenz (siehe Blogeintrag)

Diabetes ist ein spannendes und vor allem relevantes Thema. Die gruseligen Zahlen über den rasanten Anstieg an Typ 1- und Typ 2-Diabetes Erkrankungen kann man z.B. im „Diabetes Atlas“ der „International Diabetes Foundation“ nachlesen.

Der Diabetes Kongress 2014, eine riesige Veranstaltung mit ca. 6500 Fachbesuchern. Eine gute Zusammenfassung zu den „Topthemen“ einer Tagung geben die Pressekonferenzen, von denen ich diesmal leider nur eine (vom 30.5.2014) mitschneiden (lassen) konnte. An dieser Stelle einen herzlichen Dank an Mette!

Gerne hätte ich noch die andere Pressekonferenzen publiziert, denn, so mein Eindruck, sie vermitteln auch ohne weitere Kommentierung einen tollen Überblick über die verschiedenen angesprochenen Forschungsschwerpunkte in einem gut konsumierbaren Format von jeweils 5-10min, und dies vorgetragen von den Spitzenforschern selbst.

Diese Pressekonferenz lief unter dem Titel:

„Von der frühen Diabetes-Diagnose zur –Therapie“

Referenten sind Prof. Dr. Martin Hrabě de Angelis, Prof. Dr. Matthias Tschöp, Prof. Dr. Andreas Hamann, Prof. Dr. med. Anette-Gabriele Ziegler, PD Dr. Peter  Achenbach

Moderation: Anne-Katrin Döbler (DDG Pressestelle)

Wirklich hörenswert!

Ich werde mich in Zukunft bemühen mehr O-Töne aus Pressekonferenzen zusammenzutragen!

Es sind noch weitere Beiträge vom Diabetes Kongress in Arbeit, die ich sukzessive veröffentlichen werde.

Shownotes: Weiterlesen

Am 30.5.2014 auf der Diabetes Konferenz 2014: Fragen?

Dies ist zum einen ein Testlauf für den Twitteraccount @LabOhr, der in Zukunft über neue Posts und Episoden informiert. Zum Anderen….ich werde tatsächlich am 30.5. den Tag auf der oben genannten Konferenz verbringen, um den ein oder anderen O-Ton einzufangen….

Gerne nehme ich auch Fragen mit auf die Konferenz und versuche einen passenden Gesprächspartner zu finden….also, einfach in die Kommentare schrieben oder direkt an mich: kostja.renko@labohrgespraeche.de!

 

LOG006 – Zapfmaster2000 und die Fabrik der Zukunft

 

avatar Paul (Zapfmaster2000-Experte)
avatar Steffen Pospischil M.A.
avatar Dr.-Ing. Dirk Oberschmidt
avatar Kostja Renko

Zur “8. Langen Nacht der Wissenschaften” habe ich mich mit dem Rekorder bewaffnet an der TU-Berlin umgeschaut. Am Stand des Zapfmaster 2000 habe ich mich von Paul über dieses zukunftsweisende Projekt (http://www.zapfmaster2000.de/) informieren lassen und dazu noch Freibier abgestaubt. Ein guter Start!

Weiterlesen

LOG005 – Risiko-Nutzen-Abwägung bei Nahrungsergänzungsmitteln

 

avatar Prof. Dr. Rolf Großklaus
avatar Kostja Renko

In allen Episoden der Interview-Reihe zu Mineralstoffen und Spurenelementen kommt zwangläufig immer wieder die Frage auf, in welchen Mengen das jeweilige Element über die Nahrung aufgenommen wird, bzw. aufgenommen werden sollte.

Tatsächlich werden solche Verzehrempfehlungen von offizieller Seite erarbeitet, wobei immer eine Risiko-Nutzen-Abwägung die Basis solch einer Empfehlung bildet. Prof. Dr. Rolf Großklaus, den ich zu diesem Thema befragen durfte, ist Experte für diese Fragestellungen. Über Jahrzehnte hinweg war und ist er in den entsprechenden Institutionen und Komitees auf nationale und internationaler Ebene tätig. Mehr dazu und jede Menge Informationen zu dem Sinn und Unsinn von Nahrungsergänzungsmitteln, zu den Methoden und Praktiken in der Risikobewertung und des Risikomanagements und vielen anderen Themen im Interview.

Shownotes:

Weiterlesen

LOG004 – Das Spurenelement Jod

 

avatar Kostja Renko
avatar Prof. Dr. Roland Gärtner

Am 28. März 2014 habe ich mich mit Prof. Dr. Roland Gärtner in München getroffen, um ein Interview über das essentielle Spurenelement Jod zu führen. Prof. Gärtner ist Sprecher der Arbeitskreises Jodmangel, einem “Zusammenschluss von 16 interdisziplinären, wissenschaftlichen Beiräten, die sich mit dem Jodmangel in Deutschland beschäftigen.” (Zitat von der Homepage des Arbeitskreises). Es geht um die biologische Bedeutung von Jod und dessen Historie in der Forschung und Medizin, um die Schilddrüse und deren Abhängigkeit von der Jodversorgung, über die Folgen von Jodmangel und Risikogruppen. Mehr Infos zu den angesprochene Themen  in den Shownotes.

Shownotes Weiterlesen

LOG003 – Endokrinologie – DGE Jahrestagung 2014

 

avatar Kostja Renko
avatar Prof. Dr. Helmut Schatz

Auf der 57. Jahrestagung der “Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie” (DGE) in Dresden (19. bis 22. März 2014) hatte ich die Möglichkeit mit Prof. Dr. Helmut Schatz zu reden, Facharzt für Innere Medizin, Endokrinologe und Diabetologe. Außerdem ist er Mediensprecher der DGE und wissenschaftlicher Blogger (!). Mit ihm habe ich über “60 Jahre DGE” gesprochen und über die Endokrinologie im Allgemeinen, sowohl rückblickend als auch hinsichtlich der aktuellen Situation dieses spannenden medizinischen und wissenschaftlichen Fachgebietes und der Fachgesellschaft.
[EDIT 27.3.2014: Der siebten Frage wurde auf Wunsch von Prof. Schatz noch eine Ergänzung beigefügt.]

Shownotes:

Weiterlesen

57. Jahrestagung der “Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie” (DGE) in Dresden

Update 26.3.2014

…Prof. Dr. Schatz, Mediensprecher der DGE, hat mir viele meiner Fragen beantworten können (LOG003). Darüber hinaus habe ich auf dieser Tagung viel gelernt über neue Therapieansätze zu Behandlung von Typ 1 Diabetikern durch Inselzell-Transplantation, Fäkalwissenschaften und den ungünstigen Einfluß von chonischen Stress auf z.B. das Körpergewicht und vice versa.

Internationales Congress Center Dresden, Ostra-Ufer

Internationales Congress Center Dresden, Ostra-Ufer

(6.3.2014)…da geht es in diesem Monat hin, und ich werde mich bemühen, auch dort das ein oder andere spannende Gespräch zu führen…
Als Endokrinologe weiß man natürlich was man als Endokrinologe den ganzen Tag so macht….aber weiß das auch der Rest der Welt?
Was ist das für eine Fachgesellschaft und was ist deren Zweck? Weltherrschaft? Ich hoffe auf Antworten!

Und auch auf Fragen, die gerne innerhalb der nächsten Woche als Kommentar (unter Fragenkatalog) oder Email eintrudeln dürfen!

Mehr Informationen zur Veranstaltung finden sich unter “www.dge2014.de”.